Kreidezeit Kalkputze und Kalkfarben – hervorragend geeignet als Wandputz und als Wandfarbe

Kalk ist das Ausgangsmaterial für eine Vielzahl von Putzen, die dekorativ weiterbehandelt werden können

Kalk ist das Ausgangsmaterial für eine Vielzahl von Putzen, die dekorativ weiterbehandelt werden können

Kalk ist hervorragend zum Bauen geeignet. Denn er ist in ein ungiftiger Rohstoff, der baubiologisch wertvolle Eigenschaften besitzt.

  • Kalkputze und -Farben haben positiven Einfluß auf das Wohnklima
  • Kalk reflektiert Licht sehr gut
  • Kalkputz ist wasserabweisend
  • Anstriche aus Kalk entziehen Wasser und hemmen so Schimmel
  • Bei Kalkanstrichen handelt es sich um hochgradig diffusionsoffene Baustoffe, die gut „atmen“ können – gut für ein gesundes Wohnklima
  • Der Rohstoff Kalk ist umweltverträglich und Allergikergeeignet

Kreidezeit Kalkprodukte gibt es in großer Vielfalt. Der Grundsatz der Ökofirma Kreidezeit ist es, Baustoffe anzubieten, die „bauphysikalisch sinnvoll, ästhetisch hochwertig und ökologisch einwandfrei“ sind. (Siehe http://kreidezeit.de/Broschueren_Flyer_2007/kreidezeit_broschuere_oberflaechen.pdf) Es folgt eine kurze Präsentation der verschiedenen Kalkfarben und Kalkputze.

Die Kreidezeit Sumpfkalkfarbe

Sumpfkalkfarbe (gefuellt) kann mit Farbpigmenten ganz individuell angemischt werden

Sumpfkalkfarbe kann mit Farbpigmenten ganz individuell angemischt werden

Die Kreidezeit Sumpfkalkfarbe ist sehr bindefähig und haftet sehr gut auf unterschiedlichen Untergründen, ganz ohne Kunstharzbindemittel. Als Wandfarbe für den Innenbereich, gerade auch in feuchteren Umgebungen, eignet sich Sumpfkalkfarbe ausgezeichnet.
Mit einer Vielzahl von Farbpigmenten sich die Kalkfarbe ganz einfach nach eigenen Vorlieben abtönen. Aufgrund ihrer Fähigkeit zur Lichtrefklexion eignet sie sich auch als Vorbehandlung bei Wandlasuren.

Farbe gibt es glatt bzw. gekörnt und ist ein echter Dauerbrenner.

Die Kalkputze (Kalkfeinputze) von Kreidezeit

Die Kalk Haftputze gibt es in unterschiedlicher Gröbe (Im Bild unten: Schimmel Sanierputz)

Die Kalk Haftputze gibt es in unterschiedlicher Gröbe (Im Bild unten: Schimmel Sanierputz)

Kalkfeinputze von Kreidezeit sind ideal zum Verputzen. Mit den Kalkputzen können auch Unebenheiten geglättet werden. Dadurch sind sie auch gut für die Sanierung geeignet. Sie eignen sich als Untergrund für ausgefallene Lasurtechniken, dürfen aber auch mit Erd- und Mineralpigmenten gefärbt oder überstrichen werden. Das Verarbeiten erfolgt unkompliziert und kann auf vielen tragfähigen, leicht saugenden Untergründen erfolgen.

Kalkputze unterteilen sich in Kalkglätte und in gröbere Kalkhaftputze. Der Edelputz „Kalkglätte“ ist ausgesprochen klein gekörnt. Deswegen ergibt dieser Edelputz, je nach Verarbeitung, eine sehr fein strukturierte bis spiegelglatte Oberfläche. Es lassen sich durch strukturiertes Spachteln, Lasieren, Zuschlag dekorativer Stoffe oder Pigmentieren auch interessante Effekte realisieren. Es ist auch möglich, die Oberfläche mit Glätteseife weiter zu verdichten, um sie zum Glänzen zu bringen. Den Haftputz aus Kalk gibt es in feiner oder mittlerer Körnung. Haftputze können auch mit Erd- und Mineralpigmenten eingefärbt oder ohne weiteren Zusatz verwendet werden.

Marmorsumpfkalk von Kreidezeit

Marmorsumpfkalk ist von besonderer Qualität und eignet sich zur Herstellung von Sumpfkalkanstrichen und -Putzen. Dieser besondere Kalk wurde mindestens zwei Jahre eingesumpft und holzgebrannt. Durch diese Prozedur trumpft dieser Sumpfkalk mit einem historisch anmutenden Aussehen auf. Kein Wunder, dass dieser Kalk bei denkmalgeschützten Gebäuden häufig Anwendung findet.
Hinweis: Die Verarbeitung des Sumpfkalks sollte durch Fachpersonal vorgenommen werden.

schimmelhemmende Sanierputz von Kreidezeit

Der Sanierputz ist ein funktionaler Putz für Räume mit hoher Luftfeuchte. Dieser Putz kann viel Wasser aufnehmen und bietet Schimmel keinerlei Nahrung. Der Sanier-Putz eignet sich daher speziell für Kellerräume und Orte, die aufgrund ihrer Kälte Feuchtigkeit anziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.